Wenn ich 12 bin...
Wenn ich 12 bin...

… darf ich alleine Zug fahren.
… muss ich alleine Abwaschen.
… habe ich endlich die Kontrolle über mich.
… werfe ich meine alten Schulhefte aus dem fahrenden Zug.
... bin ich groß?

Unsere Theaterreise erreicht ihren ersten Haltepunkt. Ein halbes Jahr spannende, anstrengende und lustige Theaterarbeit liegt hinter uns. 15 Kinder haben sich getroffen und sind zu einer Gruppe geworden. Begonnen haben wir bei der Frage „Was ist besser: Schlechte Eltern oder gar keine?“ aus dem Theaterstück  „Die Tochter des Ganovenkönigs“. Unsere Forschungsreise hat weitere Fragen aufgeworfen: Was erwarten Kinder von ihren Eltern? Wie selbst bestimmt können und wollen Kinder sein? Was sind gute Eltern? Auch der 12. Geburtstag als Schwelle zum „Nicht mehr Kind sein“ war eine wichtige Station auf unserer Reise. Dieser Geburtstag ist oft mit hohen Erwartungen besetzt und mit manchen Enttäuschungen verbunden.
Nun spielen wir mit dem Abschied von unseren Kuscheltieren und anderen Ritualen zwischen Gelingen und Scheitern. Die Kinder des KinderEnsembles zeigen spielerische Antworten und beziehen überraschende Standpunkte.

Wir freuen uns sehr, am 26. April um 18:00 Eltern, Geschwistern und Publikum unser erstes Ergebnis zu zeigen.

Zwischen Sommer- und Herbstferien 2013 werden wir mit dem nächsten Stück des KinderEnsembles beginnen.

Konzept und Regie:    Christiane Kirchner und Detlef Köhler

Spiel:    Alica Baist, Malaika Basten,
Marlene Baumung, Louis Hergenhahn, Mavie Ghellali, Janina Klatt,
Lilian Mann, Tamina Mondorf,
Hannah Monjau, July Aylin Onnk,
Lara Seeger, Johanna Richter,
Julian Wieger, Zoe Williams,
Rufus Zollee

Regieassistenz:        Sabrina Niebling-Gau

 

Premiere: 26.04.2013 um 18:00 im Löwenhof Frankfurt

Display Foto