Das TheaterGrueneSosse während der CoVid19-Ausbreitung

Sehen wir die Sache mal optimistisch: Die Menschen lesen wieder. Die Flugzeuge bleiben endlich am Boden. Und vor allem: Wir haben durch die Schließungen, wie es scheint, als Gesellschaft eine klare Entscheidung für unsere Mitmenschen getroffen. Wer hätte das nach den unsolidarischen Jahren der Finanzkrise, der Klimawandelleugnung und der Überfremdungsdiskussionen gedacht? Auch das TheaterGrueneSosse hat entschieden, Maßnahmen zur Verbesserung der allgemeinen Lage zu ergreifen.

Erste Maßnahme: Video statt Theater

Wir veröffentlichen hiermit den kompletten Mitschnitt unseres Stückes Struwwelpeter – lustige Geschichten und drollige Bilder, das den KARFUNKEL 2020 – Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt ausgezeichnet wurde. Die Verleihung wäre in dieser Woche gewesen. Für Eltern und Kinder gleichermaßen geeignet. Viel Spaß!  (Aber Achtung: Theater ist in echt viel geiler. Sobald Struwwelpeter wieder gespielt wird, sagen wir euch Bescheid. In den ersten Sekunden ist übrigens der Videosound sehr schlecht verständlich, weil er von außerhalb der Bühne kommt.)

TheaterGrueneSosse_Theatermachen_Online-Workshop

Zweite Maßnahme: Online-Workshop

Auf Grund der allzu bekannten Ereignisse, mussten wir unsere Kinder-/ & Jugendensemble-Proben einstellen, das heißt jedoch nicht, dass wir nicht weitermachen. Um die Zeit zu überbrücken, hat sich das TheaterGrueneSosse überlegt, einen Online-Workshops für unsere Ensembles einzurichten. Sie besetzen vorerst nicht mehr die Rolle als Schauspieler. Sondern nun als Autor*Innen und Regisseur*Innen und wir übernehmen die Rolle als Schauspieler*Innen. Die Kinder/Jugendlichen erfinden Szenen für jeweils 2 Schauspieler*Innen, senden uns diese, dann suchen wir uns welche raus und proben die Szenen ein –natürlich mit einem Abstand von 2m- filmen diese und  senden sie dem jeweiligen Kind/Jugendlichen zu. Wenn die Corona-Krise vorbei ist und wieder alles in seinen Rhythmus gelangt, werden wir über weiteres entscheiden.. seid gespannt!

TheaterGrueneSosse_Alswirverschwanden_Katrin_Schander_Hände

Dritte Maßnahme: Hände abputzen und weiter.

Im TheaterGrueneSosse arbeiten wir mit Hochdruck (- aber nicht fieberhaft -) an Ideen, wie Theater und junges Publikum in Zeiten von Corona zueinanderfinden können. Kultur ist auch in der Krise ein Grundrecht. Welche Angebote können wir den Schulkassen machen, die Aufführungen verpasst haben? Wie können unsere Jungen Ensembles weiterearbeiten (nicht unpassenderweise zum Spielzeitthema “Liebe”)? Welche Maßnahmen können uns mit den Schulen verbinden? Wir denken über Workshopanleitungen fürs Klassenzimmer und Video-Aufzeichnungen nach, über Skype-Inszenierungen und Schüler*innen-Regisseure per Brieffreundschaft.
Liebe Lehrer*innen und Schüler*innen: Wir suchen eure Ideen. Schreibt sie uns per Mail an office@theatergruenesosse.de oder auf unsere Facebookseite.