Theatermacher*innen, Journalist*innen, Kurator*innen gesucht

Was wir suchen

Im Rahmen des Festivals “Politik im freien Theater”, das unter dem Motto “Macht” vom 29. September bis 8. Oktober in Frankfurt stattfindet, suchen wir: Theatermacher*innen, Journalist*innen, Kurator*innen und andere Gatekeeper im Kulturbereich, die Lust haben, mit jungem Publikum ins Gespräch zu kommen.

Ihr seid ein Zweier-Team – ein Tandem. Mit eurem Partner oder Partnerin (12+) besucht ihr drei Vorstellungen im Festivalzeitraum, die gemeinsam ausgewählt werden. Ihr kommt ins Gespräch: Seid ihr einer Meinung? Was seht ihr in der Vorstellung, was der*die andere vielleicht ganz anders sieht? Wie reden wir eigentlich über Theater und miteinander?

Interessierte melden sich bitte bis zum 15. August unter einladen@theatergruenesosse.de. Die Kinder und Jugendlichen suchen sich ihre jeweiligen Partner*innen für das Projekt aus. Dazu erhaltet ihr nach Eurer Interessensbekundung einen kleinen Fragebogen.

Im Vorfeld des Festivals wird es im September erste Kennenlern-Treffen mit euch und den Kindern und Jugendlichen geben:
Sa 24. / So. 25.9. 10-15 Uhr
Mo, 26.9. 16-18 Uhr
Di, 27.9. 16-18 Uhr

Mi, 5.10. 14.30-16.30 Uhr Abschluss:
Herzliche Einladung zur Podiumsdiskussion „Den Laden übernehmen“ (17-19 Uhr). Der Tag endet mit einem Austausch des ASSITEJ-Arbeitskreises Südwest zum Thema
Partizipation.

Unser Treffpunkt für dieses Projekt ist unser temporäres Quartier „EinLaden“ in der Frankfurter Innenstadt (Berliner Straße 32), ein Raum zum Sprechen, Erfrischen, Ausruhen,
Nachdenken und Austauschen.

Das Projekt

EinLaden
Auf einer leerstehenden Ladenfläche lädt das TheaterGrueneSosse während des Festivals zu partizipativen Experimenten ein. Der Laden, keine Nische, wie das Theater, sondern ein Schau-Fenster: Hier gibt es ein Angebot für alle, die hineinkommen. Aber wessen Drama findet hier statt? EinLaden ist Ausgangspunkt und Verhandlungsort für ein Austauschprogramm von Gatekeeper:innen und jungen Zuschauer:innen, die gemeinsam Theatervorstellungen besuchen. Jeden Mittag von 13:30 bis 16:30 geöffnet für alle, zum Durchschnaufen, Abschweifen und Austauschen.

Den Laden Übernehmen
(Veranstaltung am 5. Oktober, 17-19 Uhr)

Welche Machtverhältnisse herrschen zwischen jungem Publikum und Macher:innen? Wie lassen sich diese spiegeln, reflektieren und verschieben? Wie kann man zusammen Theater sehen?

Im EinLaden treffen Kinder und Jugendliche und Expert*innen im Bereich Partizipation aufeinander, um über Möglichkeiten und Modelle zu diskutieren, wie junge Zuschauer*innen an der Programmgestaltung im Theater beteiligt werden können. Mittags werden die Ergebnisse unserer intergenerationalen Theaterbesuche zusammengetragen. Im Anschluss folgt die Diskussionsveranstaltung sowie Austausch mit Expert*innen.


Formlose Bewerbung an:

Interessierte melden sich bitte bis zum 15. August unter einladen@theatergruenesosse.de.