Wir stellen hier in regelmäßigen Abständen beispielhafte Projekte vor, die vom TheaterGrueneSosse in Kooperation mit Partnern durchgeführt werden.  Allgemeine Informationen finden Sie unter Workshops und Projekte.

Wappentier des diesjährigen Projekts ist der Eisbär vor der untergehenden Sonne.

Theater an der Berufsschule

wir könnten… dachte ich… vielleicht…

Bereits zum sechsten Mal führen die Schulen des Berufsschulzentrums Nord und das Frankfurter TheaterGrueneSosse ihre in den vergangenen Jahren erfolgreich begonnene Kooperation durch. Ziel der langfristigen Zusammenarbeit ist die Einbettung von Theater und Kunst nicht nur ins Curriculum, sondern auch in den Schulalltag. Die Berufsgymnasiasten und Schüler und Schülerinnen anderer fachorientierter Schulformen, sollen die Möglichkeit erhalten, ihre Vernunftsbegabung auch außerhalb eines instrumentellen, funktionalisierenden Zusammenhangs auszubilden. Zudem sollen ästhetisch wertvolle Produktionen entstehen.

Ausgangspunkt ist die Frage, ob und wie Theater und Lebensrealität der Teilnehmenden zueinander finden können. Das TheaterGrueneSosse und das Berufsschulzentrum Darmstadt Nord kooperieren, um die dortige Theaterarbeit auf neue Füße zu stellen. Die Gruppe besteht aus Schüler*innen verschiedener Schulformen von 15 bis 18 Jahren. Sie besucht und bespricht mehrere Theaterstücke und Performances. Darauf aufbauend forscht sie multimedial, um das richtige Format für eigene Themen zu finden.

Kulturelle Bildung ist weitgehend eine Frage des Milieus. Wenn Eltern sich für Kunst interessieren, dann tun es auch 70% ihrer Kinder.(Keuschel 2008) Aber was heißt hier “Kunst”? In Deutschland ist das meistens “Hochkultur”, und diese ist selbst zu einer Subkultur geworden.

Die Welten streben immer weiter auseinander. Können sie einander noch sehen? Können sie miteinander sprechen? Was wollen junge Menschen von Kunst? Was will die Kunst von ihnen?

Als Einstieg bieten wir das Spielzeitthema des TheaterGrueneSosse an: Liebe. Das Sich-Verlieben, die spontane Anziehung – und das Risiko, das darin liegt, sich einander zu nähern. “Vielleicht könnten wir, dachte ich…”

Im Sinne einer offenen Forschung sind aber weder Thema noch Form völlig festgelegt. Ein Experiment: Was performen wir heute? Machen wir aus der Schulordnung ein Brettspiel? Besichtigen wir das Staatstheater zu Rap-Musik? “Wir könnten, dachte ich, vielleicht…”