Theatervermittler*in gesucht (Elternzeitvertretung)

Wir begrüßen ausdrücklich alle Bewerbungen unabhängig von Alter, Religion, sexueller Identität, oder kultureller, ethnischer oder sozialer Herkunft. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Wir freuen uns über Bewerbungen (bitte ohne Foto) und Kontaktaufnahme so bald wie möglich, spätestens aber bis zum 15.10.2022 digital an office@theatergruenesosse.de


Was wir suchen

Die Arbeit gemeinsam mit jungen Menschen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Tätigkeit. In unseren Vermittlungsprojekten arbeiten wir eng mit Bildungseinrichtungen und außerschulischen Institutionen zusammen, damit möglichst viele verschiedene Kinder und Jugendliche Theater und Performance sehen und machen können. Zudem proben wöchentlich Junge Ensembles verschiedener Altersgruppen bei uns. Im Fokus steht in unseren Vermittlungsprojekten, den Teilnehmenden eine große künstlerische Autonomie zu ermöglichen.

Die Position ist als Vertretung für eine längere Elternzeit konzipiert. Der Arbeitsumfang liegt durchschnittlich zwischen 10 und 20 Wochenstunden (genauer Umfang verhandelbar). Nach 2024 ist eine Fortsetzung der Zusammenarbeit denkbar und wünschenswert. Der Bereich Vermittlung wird im Moment neu entwickelt und aufgestellt. Wir suchen daher ein*e in der Praxis und Projektleitung erfahrene Person, die Interesse daran hat, mit uns Projekte mit und für junge Menschen weiterzuentwickeln, und einen Teil der Koordination des Bereichs zu übernehmen.

Aufgabenfelder

➢ Planerische und konzeptionelle Tätigkeiten im Bereich Partizipation und Vermittlung
➢ Aktive Durchführung von Projekten
➢ Antragsstellungen
➢ Teamkoordination
➢ Kommunikation mit Kooperationspartner*innen
➢ Erarbeitung von Material für Schulen und andere Institutionen
➢ Mittelfristig Entwicklung und Begleitung eines regelmäßigen Projekts mit dem Ziel der Bildung eines neuen Spielclubs
➢ Begleitung von Theaterproduktionen

Anforderungen
Wir bieten

➢ Arbeit auf Honorarbasis mit einem Umfang von durchschnittlich mindestens 10 Std./Woche
(nach Absprache und antragsabhängig gerne mehr)
➢ ein abwechslungsreiches, kreatives und wertschätzendes Arbeitsumfeld
➢ ein engagiertes Team, das gerade eine neue Struktur aufbaut
➢ angemessene Bezahlung
➢ einen zeitlichen Horizont von zunächst zwei Jahren, mit großem Interesse, eine funktionierende Zusammenarbeit darüber hinaus langfristig fortzusetzen
➢ flexible Zeiteinteilung und Projektplanung
➢ Weiterbildungsmöglichkeiten
➢ Vernetzungsmöglichkeiten in der Szene des Rhein-Main-Gebiets

➢ Langjährige Erfahrung in der künstlerischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, bestenfalls eine abgeschlossene Ausbildung in einem entsprechenden Bereich
➢ Vorerfahrung im Bereich Projektmanagement, im besten Falle auch in der Anleitung von Teams
➢ Hohe Kommunikationsfähigkeit, sowohl im Team, als auch in Zusammenarbeit mit Kooperationspartner*innen
➢ Strukturierte und eigenständige Arbeitsweise
➢ Offenheit für das Arbeiten in einer kollektiven Struktur
➢ Kenntnisse und Interesse an den aktuellen Diskursen um Partizipation und Vermittlung
➢ Eine eigenständige künstlerische und pädagogische Haltung